Ein Grenzenloses Radwandererlebnis

Eine Reise entlang des Rheins ist wie eine Reise durch die Deutsche Geschichte.

Unsere Etappen

Die geplanten Radtouren bei dieser Reise umfassen insgesamt:

574 km  1.179 hm

Unverbindliche Buchungsanfrage

Flusstal-Radreise mit 8 Etappen von Konstanz nach Mainz 

Der Rhein-Radweg Teil 1

Der Rhein hat seinen Ursprung in Graubünden und strömt als Alpenrhein durch den Bodensee. Fast jeder der rund 1.240 Flusskilometer präsentiert packende Geschichten und ruft bezaubernde Bider hervor. Als Startort auf dem Radweg haben wir uns für das reizvolle, am Abfluss des Obersees gelegene Konstanz am Bodensee entschieden. Wir radeln auf Deich-, Wald- und Nebenwegen, die wechselnde Bodenbelege aufweisen.

Alle Tourenfahrer, die sich an den typischen Windungen eines Flusses erfreuen und die Vorzüge einer Radroute mit viel Geschichte, einladenden Landschaften und einer großen Weinkultur zu schätzen wissen. 

Gemäß unserer Levelbeschreibung empfehlen wir diese Reise allen Radfreunden, die sich in Level 2 wiederfinden.

Wir haben für Dich eine Auswahl an sehr schönen 3-4*-Hotels getroffen, die alle mit einem reichhaltigen Speiseangebot und anderen Annehmlichkeiten auf Dich warten. Teilweise verfügen unsere Hotels über einen Wellnessbereich. 

Der erste und letzte Tag unserer Reise ist jeweils für die An- und Abreise vorgesehen. Diese Reise wird als Etappenreise durchgeführt, d.h. wir starten morgens gemeinsam nach dem Frühstück an unserem jeweiligen Hotel und fahren zu unseren täglich wechselnden Etappenzielen. Dein Gepäck befindet sich während den Etappen in unserem Begleitfahrzeug und wird zum nächsten Hotel gebracht. Unser Begleitfahrzeug treffen wir an vereinbarten Treffpunkten, dort besteht auch die Möglichkeit, auf das Gepäck zuzugreifen. Während den Pausen bieten wir euch Verpflegung und Getränke an, so dass ihr neben einem Top- Service auch einen minimalen Aufwand an Nebenkosten habt.

Komm' mit und gönne Dir einen grenzenlosen Urlaub entlang des Rheins!

  • 9x Übernachtung in 3-4*-Hotel
  • 9x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 9x mehrgängiges Abendmenü
  • 8x Etappenverpflegung (Getränke, belegte Brötchen, Obst, Müsliriegel, etc.)
  • Tourenführung und Reiseleitung
  • Rücktransport zum Startpunkt
  • persönliche Betreuung
  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • Gepäcktransport und Begleitfahrzeug mit Werkzeug und Hilfsmittel
  • Foto-Service
  • GPS-Tracks im Vorfeld

Anreise

Eigenanreise nach Konstanz, einchecken, ankommen, abschalten... Um 19:00 Uhr gemeinsames Abendessen, kennenlernen und Tourbesprechung.

 

64 km / Konstanz - Schaffhausen

Wir beginnen unsere Reise in Konstanz, und rollen auf einem der landschaftlich und kulturell schönsten Abschnitte am Bodensee entlang, um bei Stein am Rhein auf den Flussradweg einzuschwenken. Wir fahren an der berühmten Insel Reichenau entlang und durchqueren etliche Naturschutzgebiete, bis wir unser erstes Etappenziel, die schweizerische Kantonhauptstadt Schaffhausen mit seinen prächtigen Erkern und Zunfthäusern erreichen.

48 km / Schaffhausen - Waldshut

Heute erwartet uns ein ganz besonderes Naturschauspiel!

Wir starten von Schaffhausen aus und erreichen nach wenigen Kilometern den Rheinfall. Der Rhein fällt hier 23 Meter über eine Breite von 150Metern tief hinab und ist somit Europas größter und wasserreichster Wasserfall.

Nach diesem besonderen Erlebnis fahren wir rechtsrheinisch weiter und überqueren eine Hügelkette und durchqueren ein paar schöne Ortschaften, um anschließend in Hohentengen wieder an den Rhein zu gelangen. Wir bleiben nun in Rheinnähe.
Kurz vor Waldshut mündet die Wutach in den Hochrhein und wir gelangen wieder auf das rechte Rheinufer. Zum Abschluss erwarten uns noch ein paar Höhenmeter, da unser Etappenziel Waldshut selbst ein wenig erhaben über dem Rhein liegt.

64 km / Waldshut - Basel

Wir radeln aus Waldshut heraus, rollen bei Doren an einem Stausee und Kanal entlang, bis wir das rechte Rheinufer erreichen und Albbruch, Luttigen und Laufenburg über einen idyllischen Rheinradweg meist am Ufer entlang durchqueren.
In Bad Säckingen erwartet uns die längste überdachte Holzbrücke. In Schwörstadt begrüßt uns Schloss Beuggen und in Rheinfelden ein mittelalterliches Kleinod. Darauf folgt im Vergleich Grenzach-Whyeln leicht unspektakulär und wir passieren die Grenze in die Schweiz, unserem heutigen Etappenziel Basel.

72 km / Basel - Breisach

Mit Basel haben wir die oberrheinische Tiefebene erreicht und starten die Etappe somit in einem der wärmsten Gebiete Deutschlands. Wir biegen nun mit dem Rhein in den Norden ab, rechts von uns liegt der Schwarzwald und links die Vogesen. Wir rollen durch phantastische natürliche Landschaften entlang des Rheins bzw. dem Rheinkanal. Die Wege sind überwiegend gewalzt und fordern uns so einiges ab, bis wir unser heutiges Etappenziel Breisach am Rande des Kaiserstuhls erreichen.

81 km / Breisach - Kehl

Wir starten unsere Etappe am südlichen Rand des Kaiserstuhls und radeln über den Rheinradweg direkt am Kaiserstuhl entlang gen Norden. Unsere heutige Etappe führt uns durch eine sehr landschaftliche und ruhige Natur. Der Rhein selber durchläuft einige Staustufen und rechtsrheinisch erleben wir das Naturschutzgebiet "Taubengießen", wo wir den ursprünglichen Rheinwald, dank der künstlichen Erhaltung des ursprünglichen Wasserspiegels genießen dürfen.
Wir folgen dem Radweg weiter entlang am Rheindamm und durchqueren kurz vor unserem Etappenziel Kehl ein weiteres Naturschutzgebiet.

81 km / Kehl - Region Karlsruhe

Unsere heutige Reise führt uns von Kehl in die Region von Karlsruhe über die landschaftlich ruhigen Wege auf der französischen Seiten. Der Rheinradweg bringt uns auf den Rheinhauptdamm, wo das riesige Naturschutzgebiet "Foret de Robertsau"beginnt. Wir durchqueren naturbelassene Rheinwälder und passieren alte massive Bunker und Naturreservate. Wir genießen die Natur in vollen Zügen und rollen den Rhein entlang gen Norden in die Region von Karlsruhe.

87 km / Region Karlsruhe - Mannheim

Unsere vorletzte Etappe führt uns flach durch die Rheinebene. Der Rheinradweg führt uns über Maximiliansau am Rheinhafen Wörth vorbei und leitet uns kilometerweit auf und neben dem Hauptdamm des Rheins vorbei. Wir finden auch heute wieder phantastische Landschaften in den Rheinwäldern und Rheinauen vor und umfahren weitläufige Altrheinarme.
Wir durchqueren Germersheim und rollen weiter entlang von Rheinauen nach Speyer, um anschließend an herrlichen Seen und am Otterstädter Altrhein vorbei zu radeln. Die naturbelassenen Gebiete um die rheinischen Altarme dienen als natürliche Überflutungsgebiete sowie Naturschutzgebiete.
Von Altrip aus rollen wir am Neuhofener Altrhein entlang und erreichen wieder den Radweg, der vor Rheingönheim in die Rheinauen abzweigt und wir im Anschluss unser Etappenziel Ludwigshafen erreichen.

77 km / Ludwigshafen - Mainz

Auf unserer letzten Etappe verlassen wir Ludwigshafen entlang der riesigen Chemiefabrik der BASF und rollen auf einem sehr schönen Radweg über den Hochwasserdamm entlang nach Worms.
Hinter Worms führt uns ein neuer Radweg über das Rheinufer nach Rheindürkheim. Über eine Hügelkette geht es weiter nach Mettenheim. Im Anschluss radeln wir weiter durch die Weinberge der Rheinpfalz, bis wir wieder das Rheintal erreichen, um von hier aus am Rhein entlang zur Mainspitze, der Mündung des Mains in den Rhein zu gelangen.
Wir haben unser Reiseziel Mainz mit seinem Dom erreicht!

Abreise

Nach dem Frühstück treten wir gemeinsam die Rückreise zu unserem Ausgangspunkt der Tour an. Erfahrungsgemäß erreichen wir das Ziel zwischen 14:00-15:00 Uhr.

Rhein-Radweg Teil 1

Tour-Nr
TR 2018- 04
Reisedauer
10 Tage
Etappen
8
Distanz
574 km
Anstieg
1.179 hm
Anspruch
Level 2

Preis/Person


ab 1.630,00€

Teilnehmer
Mindestens 6
Maximal 12

Wir haben den Rhein-Radweg von Konstanz bis nach Millingen in zwei Reisen aufgeteilt. Wenn du den kompletten Radweg am Stück absolvieren möchtest, bekommst du selbstverständlich einen Rabatt!


Alle Termine sind noch buchbar! Jetzt Buchungsanfrage stellen!

Druckversion - alle Daten und Infos dieser Tour zum Ausdrucken
Rufen Sie an!

Du hast Fragen? Dann ruf einfach an: +49 (0) 2441 - 7 98 09 77

Alternative RadreiseDas könnte Dich auch interessieren: Der Donau-Radweg, Teil 1
+49 (0) 24 44 - 49 89 950